headline-video-berichte
blockHeaderEditIcon

Hier sehen Sie die verschiedenen Video Berichte - viel Freude beim Anschauen

video-kur
blockHeaderEditIcon

 

Erfahrungsberichte. Was mit “unserer Kur“ möglich ist

In diesem Video kommen Menschen zu Wort die „unsere Kur“ absolviert haben und sprechen über ihre Erfahrungen die während der Kurphase gemacht haben. Ich selber bin immer wieder erstaunt was möglich ist. Doch sehen und erleben sie selbst. Lassen Sie sich überzeugen.
 

video-mag-yasmin-stuffer-hong
blockHeaderEditIcon

 

Mag. Yasmin Stuffer-Hong ist in Asien geboren und lebt in Österreich.

Dort hat sie - wenn sie in Kontakt mit asiatischen Landsleuten war in ihrem damaligen Modegeschäft immer häufiger gesehen, dass diese Gäste fermentierte Früchte als Snacks verzehrten. Das hatte sie neugierig gemacht. Das Ende vom Lied: inzwischen ist sie d i e Expertin in Sachen fermentierter Lebensmittel, die sie inzwischen in aller Welt - mit großem Erfolg vertreibt. Das sind Lifestyle-Produkte, die als Lebensmittel eingestuft sind. Allerdings sind es LEBENSMITTEL MIT IMPACT. Also mit einschlagender Wirkung. Oder wie sie es im Interview sagt: fancy foods ... Das ist nicht verwunderlich, denn die FERMENTATION ist ein biochemischer Prozess, der die Lebensmittel für die DARMGESUNDHEIT förderlich macht. Gerade Menschen mit träger Darmtätigkeit schätzen die Produkte sehr. In einem Ernährungs-Umstellungs- und Fettverstoffwechselungs-Prozess mit wenig "Schubkraft" kann das manchmal durchaus sehr hilfreich sein. Diese fermentierten Früchtchen, die noch dazu sehr gut schmecken, führen zu sehr unterschiedlichen förderlichen Resultaten, die bei jedem einzelnen Konsumenten anders aussehen. Lassen Sie sich überraschen. Wir bei UNSERE KUR arbeiten aus Überzeugung seit deutlich mehr als zwei Jahren damit und sind die einzige Institution, die ein eigenes LABEL an den Start bringen konnte, da unsere Fachleute, Ärzte und Therapeuten-Gemeinschaft Yasmin überzeugte. Will sagen, Sie sieht ihre güldenen Produkte bei uns in guten Händen. Wir waren auch diejenigen, die eine besondere Charge als allererste zum Einsatz bringen konnten.

video-dr-merkel
blockHeaderEditIcon

 

Dr. Jürgen Merkel hat vor rund 30 Jahren Medizin studiert.

Dr. Jürgen Merkel hat vor rund 30 Jahren Medizin studiert. Die ERNÄHRUNG hatte dabei in seinem Studium keine wirkliche Erwähnung gefunden. Heute wundert er sich darüber, denn in fortgeschrittenem Alter erkennt man zunehmend die Bedeutung einer auskömmlichen Versorgung. In Maxdorf bei Ludwigshafen hat er mit einer Kollegin zusammen eine Praxis und stellt dort fest, dass die Patienten in den allermeisten Fällen "auf dem Zahnfleisch" daher kommen - sprich: die Patienten essen zwar viel - allerdings fehlt in der Füllstoff-Nahrung (= leere Kalorien-Nahrung) die ESSENZ - die essentiellen Vitalstoffe eben. Das sind 37 sogen. Mikronährstoffe (v. a. Vitamine, Mineralstoffe, Spurenelemente) und 10 essentielle Aminosäuren. Konsumenten von "Vitaminprodukten" (Dragees, Presslinge, Kapseln, Pulver) empfiehlt er, diese kritisch zu hinterfragen und nach den sekundären Pflanzenstoffen (Kerne, Schalen ...) und nach der natürlichen Synergie und "Komplettheit" zu suchen. Diese dürften in den meisten extrahierten Darreichungsformen und Produkten fehlen. Werden die Patienten mit synergetisch aufeinander abgestimmten, das komplette Spektrum abdeckenden LEBENS-STOFFEN (VITA = LEBEN) wieder versorgt, finden sie wieder in die Funktionalitäten zurück. Empfohlen wird von Dr. Merkel aufgrund einer höheren Bioverfügbarkeit die flüssige Darreichungsform, da z. B. Tropfen bereits über die Mundschleimhäute aufgenommen werden können. Ist man dann mal einigermaßen sinnvoll stofflich versorgt, so funktioniert der Stoffwechsel wieder, die Immunabwehr wird gestärkt, die Nerven liegen nicht mehr blank, Blutbild und Haut bessern sich, Knochen und Organe werden ebenso durch eine Regeneration der Zellen unterstützt. Interessenten und auch Therapeuten wenden sich bitte gerne jederzeit an Dr. Jürgen Merkel - er freut sich über jeden Kontakt, der aufgrund dieses Videos zustande kommt.

video-andy-bauer
blockHeaderEditIcon

 

Andy Bauer aus Heilbronn

hatte vor Jahren - nach dem 2. Herzinfarkt - schon an der Himmelspforte angeklopft. In einer dramatischen Aktion retteten ihm die Ärzte im Spital das Leben. Nach einer sehr langen energielosen Durchhängephase (über 10 Jahre) mit viel Leid, Kraftlosigkeit und auch etwas Resignation hat er mit der UNSERE KUR - und der EPM-KUR-Methode wieder ins Leben zurück gefunden. Wochen nach dem Interview konnte Andy Bauer gar wieder ein Arbeitsverhältnis finden und antreten. Seine Frau Uta hat parallel mit ihm die Kur gemacht und auch 25 Kilo Fett abgebaut. Beide werden teils kaum mehr erkannt - so drastisch hat sich deren Erscheinung gewandelt.

video-rauhut-yvonne
blockHeaderEditIcon

 

Yvonn Rauhut ist verheiratet, Mutter zweier Töchter und arbeitet bei einer Bank im Bodenseeraum.

Bereits im Alter von 14 Jahren begann es bei ihr, dass sie gewisse Nahrungsmittel nicht mehr vertragen konnte. Das hat sich dann derart gesteigert, so dass sie am Ende keine rohe Kost - also kein rohes Gemüse und kein frisches Obst mehr konsumieren konnte.

Im weiteren Verlauf kamen dann MIGRÄNE, eine SEHNERV-ENTZÜNDUNG, die Systemerkrankung NEURO-SARKOIDOSE und ENERGIELOSIGKEIT hinzu. Im Februar 2019 hatte Yvonn Kontakt zu uns aufgenommen, nachdem ihrem Mann bereits mit seinem "Tennisarm" mit unserer hauseigenen EPM-KUR-METHODE gut geholfen wurde.

So kam es, dass auch Yvonn mit dieser unserer EPM-KUR-METHODE in Berührung kam. Formal betrachtet ist es ENERGIE-ARBEIT. Mobilisiert werden die Selbstheilungskräfte indem Blockaden auf der biophysikalischen Ebene gelöst werden. Und zwar durch die punktuelle Stimulanz so genannter Reflexzonen. Yvonn berichtet von einem Durchbruch in einer Energie-Arbeits-Sitzung. Ihr ging es durch das Drücken eines ganz bestimmten Reflex-Punktes so, wie wenn man den Strom wieder angeschaltet hätte. Dieser "STROM" floss durch ihren Arm und gelangte schließlich ins Bein, welches sogar noch ausschlug! Seit diesem Tag ist nichts mehr wie zuvor. Die Energielosigkeit, die Lethargie, die Benommenheit ist wie weggeblasen.

Folgerichtig hat Yvonn dann auch noch UNSERE KUR gemacht
und stolze 24 Kilo Depotfett verstoffwechselt.

Fast noch wichtiger ist ihr jedoch, dass sie seither auch wieder Rohkost und frisches Obst gemeinsam mit ihrer Familie essen kann. Erleben Sie im Interview eine fitte und quirlige Yvonn Rauhut, der von all den Symptomen fürwahr nichts mehr anzumerken ist.


 

video-waldmann-brita
blockHeaderEditIcon

Minus 23 Kg mit Lymph-Lipödem

Brita Waldmann, eine Frau die wir persönlich kennen, zeit Ihnen heute wie „unsere Kur“ wirkt und was bei Lymph-Lipödem machbar ist. Sehe Sie wie einfach es sein kann etwas für sich zu tun auch wenn die Lage aussichtslos erscheint. Es gibt immer eine Lösung.
 

 
 
video-schulz-silvia
blockHeaderEditIcon

 

Unbeweglich, ungesund und depressiv das waren die Symptome. Und nun?

Sagenhafte 51 Kg Depotfett hat Silvia Schulz abgebaut und das trotz mehrerer Unterbrechungen der Kur. Das hat dem Erfolg aber nie geschadet. Ganz im Gegenteil. Ohne Bauchlappen oder Fettschürzen, ohne Hormone und ohne Hunger. Es ist so einfach man muss es eben nur tun.
 

video-maria-funk
blockHeaderEditIcon

 

Marita Funk arbeitet seit nun 23 Jahren als "LEBENS-ENERGETIKERIN".

Sie ist heute 73 Jahre alt und so manch 60jährige wäre froh, so gut und fit auszusehen, wie die Marita. Sich mit den unsichtbaren feinstofflichen Themen auseinander zu setzen, scheint also ein lohnender Weg.

Marita hat sich also schon zu Zeiten mit STRAHLUNG auseinander gesetzt - als noch nicht jeder ein Handy hatte und W-LAN noch 10-15 Jahre brauchte, bis es ans Licht kam.

Heute ist die lebensbeeinträchtigende und CHAOS im Körper erzeugenden Strahlung allgegenwärtig. Die Ebene des CHAOS gilt es schnell zu verlassen und nach um nach in die ORDNUNG über zu wechseln. Denn Chaos erzeugt Stress - und Stress erzeugt FREIE RADIKALE - und freie Radikale nagen an unserem Körperlichen ZELL-GERÜST. So entstehen dann aus unsichtbarer STRAHLUNG am Ende auf der körperlichen Ebene auch die so genannten KRANKHEITEN. Erfahren Sie also in diesem sehr wichtigen Beitrag - neben den aktuell orchestrierten 5G-Apokalypse-Meldungen, dass es auch emotionale Strahlung (Fremdenergien) und auch natürliche Strahlung (Erdstrahlung) gibt.

video-kuchenrezept
blockHeaderEditIcon

 

„Unsere Kur“ ist wie ein Kuchenrezept. Nur wer sich an die Rezeptur hält hat auch Erfolg.

Es sind zwar „nur“ acht Kilo. „unsere Kur“ ist aber einfacher in der Handhabung als gedacht. Es gib ein paar Spielregeln an die man sich einfach halten muss. Genau das macht es dann am Ende so erfolgreich. Egal ob man acht oder einundfünfzig Kilo los werden muss. „Unsere Kur“ funktioniert. 
 

video-interview-Andreas-Scheler
blockHeaderEditIcon

 

DETOX (Entgiftung) ist ein nach wie vor viel zu wenig beachtetes Präventions-Thema

Denn die Giftausbringung ist in den vergangenen Jahren regelrecht explodiert und das Emporschießen der Fallzahlen bei Autoimmunerkrankungen wie Hashimoto ist ein Indiz dafür. Im Interview mit dem Arzt Andreas Scheler klären wir auf über den Zusammenhang von Giftstoffen, Schwermetallen, Säurebelastung, Depotfett und Fettleber und eben den Krankheitsbildern, die daraus entstehen, da das extrazelluläre Milieu durch diese Belastungen logischerweise eine hohe Not leidet. Als Komplementärmediziner arbeitet Andreas Scheler schon rund zwei Jahrzehnte mit einem bestimmten verkapselten Zeolith-Produkt und hat damit bei seinen Patienten über Vorher-Nachher-Blutbildvergleiche seine eigene Meinung zur Wirksamkeit einer potenten DETOX-Lösung gebildet. Denn die Körnchen Größe ist für die Wirksamkeit entscheidend. Für unseren Kur-Prozess ist es zudem wichtig, dass der Wirkort der Darm ist. Er geht also im Video auch nachvollziehbar darauf ein, worauf man bei DETOX und Zeolith Acht geben muss, denn es wird fahrlässig im Internet auch viel belastetes Material verkauft mit dem man das Gegenteil des Angestrebten erreichen würde. Eine potentielle Verunreinigung bis hin zu einer Arsen-Verseuchung ist ein Thema genauso wie auch Nanopartikel. Diese gehören herausgefiltert. Das ist bei dem von Andreas Scheler hier besprochenen Produkt der Fall. Wirksamkeit ist die nachgewiesene Folge - und über die darf bei einem Medizinprodukt sogar gesprochen werden (Stärkung der Darmwandbarriere).

fusszeile-impressum
blockHeaderEditIcon
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail
*